Faden (PDO) – Lifting

Ein neues minimalinvasives Face-Lifting

Dieses neue Face-Lift basiert auf resorbierbaren Polydioxanon(PDO)-Fäden, die mit Hilfe von Nadeln von außen unter die Haut eingezogen werden. Die PDO Fäden stützen das Gewebe und resorbieren nach ca. 8-12 Monaten. Um die Fäden herum bilden sich neue Kollagen-Fasern, so erhöht sich das Hautvolumen. Gesichtsareale werden angehoben und gestrafft, Falten werden geglättet.

Es entsteht ein Lifting-Effekt der sofort sichtbar ist. Auch die Haut wird besser durchblutet. Durch das neue Material der PDO-Fäden werden wunderbare Ergebnisse erzielt. Das Resultat wirkt absolut natürlich durch die Stütze der Fäden und die Bildung von körpereigenem Kollagen.

Das Fadenlift ist besonders geeignet bei:
- erschlafftem, hängendem Gewebe
- Elastizitätsverlust der Haut
- Hängebäckchen rund um die Kieferpartie
- Krähenfüsse/Augenpartie
- ausgeprägten Falten rund um die Mundpartie und der unteren Gesichtshälfte
- ausgeprägte Nasolabialfalten
- Personen, die einen operativen Eingriff ablehnen

Wie funktioniert das Fadenlift?

Hier wurde eine neue innovative Methode der Gesichtsverjüngung entwickelt, die keinen chirurgischen Eingriff erfordert. Sie können praktisch direkt nach der Behandlung wieder „unter die Leute“gehen. Sie müssen auch nicht mit einem Arbeitsausfall rechnen. Das Material dieser Fäden findet schon lange erfolgreich Verwendung in der Herz- und Allgemeinchirurgie. Die unterschiedlichen Fäden werden, nach einer kleinen örtlichen Betäubung, mit dünnen Kanülen in die Haut eingeführt. Um die Fäden herum bildet sich Kollagen, stützt so das Gesicht und hindert es am Absinken. Die Fäden haben sich nach 8-12 Monaten aufgelöst, das gebildete Kollagen hält jedoch meist noch länger an. Selbstverständlich kann man jederzeit ein weiteres Fadenlift durchführen. Diese Methode ist durch den Ausschluss von Komplikationen hervorragend dafür geeignet um eine deutliche Hautstraffung zu erzielen und kann an vielen Arealen des Gesichtes durchgeführt werden:

- Straffung der Wangenpartie
- Mundwinkel- oder Marionettenfalten
- Nasolabialfalten
- Stirnfalten/Zornesfalte
- Krähenfüsse/Augenregion
- Hals und Decollete

Fadenlift -  eine fast schmerzfreie Lifting – Methode

Mit diesem neuen nicht-operativen Verfahren können Haut und Gewebe wirkungsvoll gekräftigt und gestützt werden. Diese Methode ist minimalinvasiv und relativ schmerzarm. Die Fäden werden mit feinen Kanülen in die Haut eingezogen, gleichzeitig wird der Organismus zur Kollagenstimulation angeregt. Daraus ergibt sich ein deutlicher Liftingeffekt. Die Behandlung ist sehr gut verträglich, da sich das Material der Fäden im Laufe der Zeit wieder vollständig abbaut.   Das Endresultat ist nach 4-8 Wochen sichtbar und hält, durch die neu entstandenen Kollagenfasern, bis zu 12 Monate an. Manchmal sogar länger. In manchen Fällen ist jedoch mehr als eine Behandlung erforderlich.   Besonders gute Ergebnisse erzielt das Fadenlift bei erschlaffter Haut ohne zu großen Hautüberschuss. Es kann auch wunderbar mit anderen Methoden (PRP-oder Vampirlift, Hyaluronsäurefiller, Mesotherapie) kombiniert werden

Kosten

Die Behandlung wird nach der Menge der benötigten Fäden berechnet. Ein Faden kostet zwischen 60€ - 150€ je nach Art des Fadens. Die Anzahl und die Art der Fäden welche verwendet werden, ergibt sich nach einer ausführlichen Beratung.

Ich berate sie gerne ganz unverbindlich.

>> Video zur Fadenliftbehandlung ansehen